Ressourcen

Was ein Musikinstrument mit Stricken zu tun hat

12. September 2011 | Von

Ein Tambourin oder auch Tambour ist eine Trommel. Diese haben einen Rahmen und sind einseitig mit Fell bespannt. Durch dessen unterschiedlich starke Berührung mit den Händen oder Stöcken werden Klänge erzeugt. Warum ich das erzähle? Weil ich jüngst mit einer Technik gearbeitet habe, von der ich gar nicht wusste, dass sie überhaupt einen Namen hat.

[weiterlesen …]



Wenn die Strickerin das Haus verlässt…

21. Juli 2011 | Von

Ich stricke gerne zu Hause – da habe ich alles, was ich benötige. Der Nachteil: In meiner Wohnung gibt es ausschließlich Garn, das ich bereits kenne – und das auch noch in begrenzter Menge. Ich muss mir meinen Kaffee nicht nur selber kochen, sondern auch die Tasse selber spülen. Ich habe keine Haspel. Ich muss

[weiterlesen …]



Knitting out of the Box

27. Juni 2011 | Von

Wie einige von euch wissen, bin ich keine große Anhängerin des Strickens mit mehreren Farben. Nicht, weil ich die Designs nicht mag – das komplette Gegenteil ist der Fall -, sondern, weil ich immer noch nicht die für mich richtige Technik im Umgang mit den verschiedenen Knäueln gefunden habe. Und auch, weil ich beim Stricken

[weiterlesen …]



Wolliges im TV

24. Juni 2011 | Von

Hier ein sehr witziger Kurzfilm (10 Min.), der heute auf arte.tv ausgestrahlt wurde. Ich war besonders davon fasziniert, wie einem Ei eine solche Lebendigkeit eingehaucht werden kann – ohne dass die Macher ihm ein Gesicht aufgemalt oder gar Arme und Beine an die Schale geklebt hätten…. Und dann gibt es morgen Mittag um 12.45 Uhr

[weiterlesen …]



Brioche

22. Juni 2011 | Von

Die Brioche, im Deutschen gelegentlich als „Apostelkuchen“ bezeichnet, ist ein feines Tafelgebäck aus ei- und fettreichem Hefeteig, die aus zwei oder drei verschieden großen und pyramidenartigen aufeinander gesetzten Teigkugeln besteht. In Österreich bezeichnet Brioche ein Weißgebäck mit unterschiedlichen Größen und Formen, welches mit Ei bestrichen und mit Hagelzucker bestreut wird. Ursprünglich stammt das Gebäck aus

[weiterlesen …]



Ich war einmal…

16. Mai 2011 | Von

Als ich gestern an diesem Cardigan weiterstrickte (ähm ja, der liegt schon länger im UFO-Körbchen, aber der nächste Herbst kommt ja erst in ein paar Monaten…) und bemerkte, dass Muster von Ärmel und Vorder-/Rückenteil höhenmäßig nicht zusammenpassen würden, überlegte ich hin und her, wie ich das Problem lösen könnte. Wenn ich das Muster beim Ärmel

[weiterlesen …]



Stricktechnik: Abketten ohne Stufen und Löcher

12. Mai 2011 | Von

Ich habe in den letzten Tagen einige Maschen- und Technikexperimente durchgeführt, die ich gerne mit Euch teilen möchte. Heute beginne ich mit demThema Abketten; es folgen noch Artikel über Variationen für linkgsgeneigte Abnahmen, Zunahmen und verkürzte Reihen. Für diejenigen von Euch, die sich über die „Stufen“ beim Abketten über mehrere Reihen (z. B. Hals- und

[weiterlesen …]



Frühjahr – Ordnung schaffen

22. April 2011 | Von

Du hast am Osterwochenende noch nichts vor? Nutze die Tage – nachmittags gehts in die Sonne, und die langen Abende sind perfekt, um ein wenig Ordnung zu schaffen und in seinen Materialien zu schwelgen. Und sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wieviel und was man eigentlich besitzt, um daraus etwas zu stricken, zu häkeln, zu

[weiterlesen …]



Strickhelferlein

11. April 2011 | Von

Gestern habe ich Euch ja ein Foto von einem „Ding“ gezeigt, von dem zumindest ich auf den ersten Blick nicht wusste, wozu man es gebrauchen kann. Aufgefallen ist es mir auf der h+h Cologne am Demo-Stand von Prym, an dem ein sehr netter und geduldiger Herr Becker die Fragen der zumeist weiblichen Besucherinnen beantwortete. Und

[weiterlesen …]



Wie wird Wolle hergestellt?

8. März 2011 | Von

Wer sich für den Herstellungsprozess von Wolle interessiert, kann dies ab morgen im Blog von Jared Flood nachlesen. Sein Garn „Shelter“ wird in einer traditionellen Spinnerei in Harrisville gefertigt, und soeben ist die komplette Farbpalette nachproduziert worden. Seinen letzten Besuch hat er dort auch dazu genutzt, um ein Foto-Essay über den Herstellungsprozess von Wolle zu

[weiterlesen …]